Dunkelraum Retreat Dunkelretreat

Dunkelraum Informationen

Vorbereitung

Vorbereitung auf die Dunkeltherapie


Geistig:
Kläre Deine Absicht für dieses Retreat. Diese bekommt noch mehr Power, wenn Du Dir bewusst machst, dass auch Dein Umfeld, Deine Familie – ja im Grunde die ganze Welt davon profitiert – dass Du Dich auf dieses Dunkelraum Retreat einlässt.

Organisiere Dich so, dass Du Dir in dieser Woche auch wirklich die Zeit für Deinen Prozess schenken kannst.

Verbinde Dich mit Deinen Lehrern und bitte sie um Unterstützung.

Vertraue darin, dass Du durch die Menschen, die schon seit Jahrtausenden diesen Weg gegangen sind, getragen wirst.

Richte Dich möglichst so aus, dass Du alles, was auftauchen könnte, in dieser Woche als Chance für Dein persönliches Wachstum und die Möglichkeit zum Lernen betrachtest. Gib Dich Deinem Weg hin.

Freu Dich darauf, dass Du Dir diese Auszeit aus der Komplexität Deines Alltags schenken kannst.

Spiele mit dem Gedanken, dass Deine Erleuchtung, Dein Ganz-Sein, auch positive Auswirkungen auf weitere Ebenen hat, wie beispielsweise Deine Familie, Deine Freunde, Deine Beziehungen, Deine Ahnen…


Gefühlsebene
Löse möglichst alle emotionalen Probleme mit Freunden, Familienmitgliedern und Mitarbeitern im Voraus.

Spüre Deine Sehnsucht nach einer tiefgreifenden heilsamen Veränderung.
Schreibe Dir zehn gute Gründe auf, was Dein Umfeld davon hat, wenn Du am Dunkelraum Retreat teilnimmst.

Richte Dich vermehrt vor dem Einschlafen danach aus, was Dein Herz zum singen bringt.


Körperlich
Beginne bereits einige Tage vor dem Retreat mit einer entschlackenden Ernährung und einer Darmreinigung. Die Ernährung soll vor allem reich an Vitamin D, Beta-Carotinen (Gemüse), Kalzium (2000mg), Magnesium (500 mg) und Zink (20 mg) sein.

Verzichte auf Genussmittel, die Du sonst täglich zu Dir nimmst (bspw. Kaffee, Süsses, Nikotin) und achte darauf, wie es Dir dabei geht.

Ablauf

Ablauf

Nach Deiner Ankunft am Montagnachmittag hast Du Zeit, um in aller Ruhe Dein Einzelzimmer mit Dusche /WC zu beziehen und Dich darin einzurichten. Es wird dann in der Gruppe der genaue Ablauf des Dunkelraum-Retreats besprochen und anstehende Fragen geklärt.

Das gemeinsame Abendessen in Stille bereitet Dich sanft auf die bevorstehende Zeit im Dunkeln vor, welche mit einem individuellen Ritual in Deinem Zimmer beginnt.

Wenn Du magst, hast Du täglich die Möglichkeit eines individuellen Gespräches. Du kannst aber auch ganz in Deinen eigenen Rhythmus und Deine innere Führung eintauchen.

In dieser Woche wird es zusätzlich innerhalb der Gruppe eine Atemreise geben. Atem in Verbindung mit Dunkelheit ist eine wunderbare Möglichkeit, mit Deiner Essenz und Deinem inneren Licht noch stärker in Kontakt zu kommen.

Das Zusammenkommen und der Austausch in der Gruppe kann sehr heilsam und nährend für Deinen Prozess sein. Dafür werden wir uns spontan die Zeit und den Raum geben. Erfahrungsgemäss findet dieses eher gegen Ende der Woche statt.

Auf Wunsch stehen Dir in dieser Woche die heilsamen Wirkungen von Klängen zur Verfügung (Klangmassage).

Am Tag 6 kommt nachmittags dann der Moment, indem Du wieder behutsam ans Licht geführt wirst. Ein ganz besonderer und heiliger Moment, den Du ganz mit Dir, Deinen Erfahrungen und Deinen Erkenntnissen verbringst.
In einer anschliessenden «Medizinwanderung», einem Integrationsritual mit Mutter Natur, verbindest Du Dich wieder mit dieser Welt, und Deinem Erlebten.

Der Abend des 6. Tages (Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche), ist ganz dem Zeichen Deiner Neugeburt gewidmet. Wir sitzen am Feuer, essen zusammen, lauschen, erzählen und bestärken uns neu mit dem Leben, dem Erwachen der inneren und äußeren Lebenskraft. Wir bezeugen unsere Absicht für das Leben. Es ist Frühling. Es ist unser Neubeginn! Das Leben ist für uns, wir sind für das Leben!

Am 7. Tag, dem Sonntagmorgen, dem 21. März, werden wir nochmals die Gelegenheit bekommen, diese Kraft, diese Schönheit, diesen Reichtum des Erlebten mit unserem ganzen Körper zu verbinden. Dies mit der Kraft und Tiefe eines speziellen Tanzes. Tanz und Musik wurde, wie die Dunkelheit auch, in allen Kulturen dafür verwendet, um sich mit seiner Seele zu verbinden.

Nach einem gemeinsamen Frühstück machen wir uns dann gegen Mittag wieder auf unsere Heimreise.

Verpflegung

Ernährung

Wir achten darauf, dass die Ernährung auf Dein Dunkelraum-Retreat abgestimmt ist. So unterstützen wir Körper und Geist mit vitamin- und aminosäurereicher Kost.
Es werden Dir täglich 3 vollwertige vegane Säfte sowie Obst und Tee bereitgestellt.

Die Mahlzeiten werden Dir ins Zimmer gebracht.

Leitung

Leitung

Meine Motivation für dieses Retreat ist es, Räume und Möglichkeiten zu schaffen, in denen Menschen mit ihrem inneren Licht in Kontakt kommen, aufblühen und ihre ur-eigene Lebensbestimmung wiederfinden.
Es berührt mich, wenn ich Menschen erlebe, wie sie Frieden mit ihrer persönlichen Geschichte finden, ihre Seelen-Power zurückholen und sich ermächtigen, ihre Größe frei und selbstbestimmt zu leben. Es berührt mich, dabei zu sein, wenn Menschen beginnen, den Reichtum und die Fülle ihres Unterbewusstseins auf schöpferisch-bewusste Art und Weise zu nutzen, um ihre Mission zu leben und diese Welt damit zu bereichern.

Für das lebe ich – das ist meine Vision, mein Traum: Dass das Leben in uns, in jedem Einzelnen von uns, erwacht und sich erkennt als LEBEN! Leben, in seiner Einzigartigkeit und Individualität – und doch mit allem verbunden was lebt. Der Beginn deiner Herzens-Mission! Für das stehe ich jeden Morgen von Neuem auf. Das ist mein heiliges «Warum» in dieser Welt: «Erwachtes Leben, in jedem einzelnen Menschen»!


Mein Name ist Ananda Hämmerli. Ich habe eine handwerkliche Berufsausbildung und Ausbildungen zum Atemtherapeuten, Kontemplationslehrer und Dunkelraum-Betreuer. Zudem bin ich integraler Lebensbegleiter (integral life Consultant) nach Veit Lindau. Doch die wirklich wichtigen Dinge im Leben sind einfach so geschehen, ohne dass ich sie geplant oder zuvor gelernt hätte. Einfach allein deshalb, weil es Räume dafür gab, wo «es» geschehen konnte. Davon habe ich am meisten gelernt. Das möchte ich in jede Handlung meiner Arbeit einfliessen lassen, vermitteln und anbieten: Räume ermöglichen, um ganz zu werden. Räume kreieren, um sichtbar zu machen, was bereits in Dir angelegt ist. Räume schaffen, in denen Deine Herzens-Visionen erwachen können und greifbar werden.

Örtlichkeit

Für uns war es wichtig, einen Ort zu finden, der in der ruhigen Naturlandschaft liegt und doch mit den Verkehrsmitteln gut erreichbar ist. Mit dem Haus „Müllersberg“ sind wir fündig geworden. Es liegt in der Ostschweiz, in Heiden- Appenzell, auf der Anhöhe zum Bodensee, und doch nahe bei Lindau-D und Bregenz-A.

Mehr zum Haus Müllersberg in Heiden

Räumlichkeit

Du bekommst ein Einzelzimmer mit Dusche und WC.

Kostenloses Gespräch